logo-bezirk-oberbayern-schuetzenverbund

Finale Gustav-Dahm-Gedächtnispokal am 14.10.2018 in Neuötting

Endkampf um den Gustav-Dahm-Gedächtnispokal

Den Endkampf Gustav-Dahm-Gedächtnispokal mit der Luftpistole richteten die Verantwortlichen des Gau Altötting, federführend Gaujugendleiter Gerhard Wurm, aus. Der Endkampf fand bereits zum vierten mal im Schützenheim der VSSB Altötting statt. Jedes Jahr strahlte am Finaltag in Neuötting die Sonne, auch in diesem Jahr.

Zur Siegerehrung konnte Bezirksjugendleiter Klaus Waldherr den2. Gauschützenmeister und zugleich 1. Schützenmeister der VSSG Neuötting Gerhard Eichinger begrüßen. Bezirksjugendleiter Klaus Waldherr bedankte sich bei den Ausrichtern, in erster Linie Gaujugendleiter Gerhard Wurm, für die Organisation und Durchführung des Endkampfes.

Sechs der sieben für den Endkampf qualifizierten Gaue traten zum Finale an. Es wurden sehr gute Leistungen von den jungen Schützen gezeigt.

Mit sehr guten 1604 Ringen setzte sich diesmal der Gastgeber Altötting durch. Die Schützen aus Altötting hatten die letzten Jahre immer gute Leistungen gezeigt und waren auf dem Podest, allerdings nicht ganz oben. Die Jungschützen und ihr Gaujugendleiter Gerhard Wurm strahlten mit der Sonne um die Wette als sie den Gustav-Dahm-Gedächtnis-Pokal entgegen nahmen. Platz zwei mit 1561 deutlich hinter der siegreichen Mannschaft platzierten sich der Gau Wasserburg-Haag auf Platz zwei. Mit 1526 Ringen erreichten die Schützen aus dem Gau Rosenheim den dritten Platz auf dem Siegerpodest.

Platz vier ging an den Gau Ebersberg mit 1509 Ringen vor dem Gau Freising mit 1494 Ringen. Platz sechs erkämpften sich die Schützen aus dem Gau Ingolstadt mit 1413 Ringen.

Der Gau Landsberg trat nicht zum Wettkampf an.

In den Einzelwertungen erhielten in diesem Jahr die besten drei Schützen Medaillen für ihre Leistungen. Der Siegergau Altötting stellte einen Klassensieger und in jeder anderen Klasse war ein Schütze des Siegers auf dem Podest. Zweimal waren die Ebersberger Schützen in den Einzelklassen erfolgreich und ein Sieg ging an den Gau Rosenheim.

In der Schülerklasse war mit Christina Falter aus dem Gau Altötting eine junge Dame erfolgreich. Mit 169 Ringen setzte sie sich gegen die männliche Konkurrenz durch. Lukas Lindauer aus Rosenheim belegte mit 163 Ringen Platz zwei und Sandro Halftar vom Gau Wasserburg-Haag lag mit 157 Ringen auf Platz drei.

In der Jugendklasse setzte sich mit 355 Ringen Markus Glaser vom Gau Ebersberg an die Spitze. Er verwies Agnes Schmidtner vom Gau Alötting mit 353 Ringen auf Platz zwei. Mit 352 Ringen knapp dahinter belegte Florian Baumgartner vom Gau Freising den dritten Platz.

In der Juniorenklasse B setzte sich Lorenz Möllmann vom Gau Ebersberg  mit 367 Ringen durch. Alexander Kranich vom Gau Altötting lag mit 365 Ringen auf Platz zwei vor Mike Seisenberger vom Gau Wasserburg-Haag mit 350 Ringen.

Konrad Brixner vom Gau Rosenheim konnte nach dem dritten Platz im Vorjahr diesmal die die Klasse mit 367 Ringen für sich entscheiden. Lena Schweiger aus Altötting lag mit 361 Ringen auf Platz zwei. Elias Graf vom Gau Wasserburg-Haag rundete mit 358 Ringen auf Platz drei das Siegerpodest dieser Klasse ab.

Bei der Siegerehrung gab es strahlende Gesichter bei der Pokal- und Medaillenübergabe. Zudem erhielten die Siegermannschaften einen Geldpreis.

Ergebnisse Vorrunde

Gau Landsberg 3.200 - Gau Wasserburg/Haag 3.066
Gau Ebersberg 2.937 - Gau Mühldorf 2.264
Gau Altötting 3.088 - Gau Ingolstadt 3.195
Gau Rosenheim 2.949 - Gau Erding n.a
Gau Schrobenhausen 2.747 - Gau Freising 2.852

Flower
Schützenbezirk Oberbayern im Bayerischen Schützenverbund e.V. ( VR 4803 )
Flower